[Home]  [Über den BCRR]  [Club-Agenda]  [Mitgliederbereich]  [Interclub]  [Clubanlässe]
18.12.2018 18:30 [Login]
Sommerrodeln

Von Roland Kägi, 14.8.2006

Beim BCRR gibt es eine Reihe von institutionalisierten Anlässen wie das Clubturnier, das Ski-Weekend, den Chlaus-Abend etc. Daneben gab es aber auch immer wieder Anlässe, die etwas Neues waren wie z.B. der Rafting-Trip 1994 oder die Velo-Rallye 1995. Am Sonntag, 11. Juni 2006, war es nun wieder einmal soweit, dass der BCRR etwas Neues wagte: Wir gingen Rodeln im Sommer!

Rund ein Dutzend BCRR'ler machte sich unter Führung von Sarah Zillig auf den Weg auf den Kerenzerberg. Wir kamen bei wunderschönem Wetter gegen 10 Uhr an und machten uns schnurstracks - d.h. nachdem Biggi dann auch da war - auf die Sesselbahn. Dann gings zuerst an den Talalpsee wo ein Picnic mit Würste "Bröteln" (dieses Mal wurde nicht "gebörtelt") auf dem Programm stand.

So gestärkt machte man sich danach auf den kurzen Fussmarsch zur Bergstation zurück, wo schliesslich der Ernst des Tages begann: Schlitten fassen! Mit einem ein wenig mulmigen Gefühl warfen wir uns in die Bahn, und es war ein Heidenspass! In den ersten Kurven noch etwas zögerlich wurde die Bremse dann immer seltener benutzt und die nächste Steilwandkurve förmlich herbeigesehnt.

Gerodelt wurde bis zur Mittelstation. Dort wurde dann umgesattelt auf Trottinets, und auf dem schmalen (kriminellerweise für den Auto-Gegenverkehr nicht gesperrten) Bergsträsschen ins Tal gedonnert. Das Gefährt entwickelte dabei einen Höllenzahn, und die richtige Bremsdosierung zu finden war nicht immer ganz einfach. Einige BCRR'ler liessen sich davon aber nicht beirren und brausten auf dem Trottinet-Sattel in coolster Easy-Rider-Manier Richtung Talstation.

Unten angekommen konnte schliesslich erfreulicherweise festgestellt werden, dass keine Verluste zu verzeichnen waren. Dann gings noch zu einem wohlverdienten Glacé, wo man den Tag ausklingen liess. Es war ein rundum gelungener Anlass, und wer nicht dabei war, hat eindeutig etwas verpasst. Ein herzliches Dankeschön an Sarah fürs Organisieren!