[Home]  [Über den BCRR]  [Club-Agenda]  [Mitgliederbereich]  [Interclub]  [Clubanlässe]
18.12.2018 18:29 [Login]
Schülterturnier 2004

Von Roland Kägi, 18.11.2004

Am 14. November 2004 führte der BCRR bereits zum dritten Mal sein jährliches Schülerturnier durch. Der Ansturm der Teilnehmer übertraf dieses Jahr sämtliche Rekorde. Rund 130 Schüler wollten teilnehmen! So erfreulich diese Teilnehmerzahl auch war, die Kapazität der Wartegg-Halle in Goldach mit 8 Feldern war damit klar überschritten. So rang sich die Turnierleitung schliesslich schweren Herzens dazu durch, die Kategorie U15 zu streichen. Damit wurde die Teilnehmerzahl mit den verbleibenden Kategorien U11 und U13 auf rund 100 reduziert, was eine problemlose Durchführung mit genügend Spielmöglichkeiten für die teilnehmenden Schüler ermöglichte. Schade nur, dass insgesamt 8 angemeldete Teilnehmer unabgemeldet nicht erschienen.

Da mit diesem Turnier in erster Linie die zusätzlichen Kosten für den Trainer der Interclub-Spieler (teilweise) gedeckt werden sollte, waren vor allem die Interclubspieler zur Mithilfe aufgerufen. Tatkräftige Unterstützung erfolgte aber auch durch eine beträchtliche Anzahl Plauschspieler. Man traf sich am Sonntagmorgen in aller Herrgottsfrühe, um die Halle für das Turnier herzurichten (d.h. Felder kleben, Turnierleitung einrichten, Cafeteria bereitsstellen etc.). Im Gegenzug zu letztem Jahr, als der Abwart verschlafen hatte, klappte dieses Mal alles von Anfang an, und so konnten wir pünktlich um 9 Uhr mit dem Turnier loslegen.

Das Turnier verlief dann völlig problemlos. Die Schüler konnten ihren Einsatz jeweils kaum erwarten und löcherten die (meist recht geduldige) Turnierleitung permanent mit Fragen nach ihrem nächsten Spiel, auf welchem Platz sie spielen müssten, wie sie in der Zwischenwertung klassiert sind etc. Der Ansturm wurde indessen in beträchtlichem Masse gemildert durch Andreas Lehmann, welcher als Gratis-Shorley-Verteiler sowie Gameboy-Besitzer einen gottähnlichen Status genoss und immer von einer Horde Kids umlagert war.

Jeder der 100 Teilnehmer konnte insgesamt 6 Matches spielen, dann wurde die Rangliste erstellt. Gegen 17 Uhr erfolgte schliesslich die Rangverkündung, wobei jeder Teilnehmer ein Präsent in Empfang nehmen konnte. Für die Ränge 1-3 gab es zusätzlich zu den Medaillen noch einen Biber mit dem Signet des BCRR. Um ca. 17.15 konnte die Veranstaltung schliesslich beendet werden.

Das Turnier war insgesamt ein voller Erfolg war und ist offensichtlich bei allen Teilnehmern und Betreuern sehr gut angekommen. Das ist Ansporn für uns, bereits mit der Planung für das nächste Turnier in einem Jahr zu beginnen. Die erfolgreiche Durchführung wurde möglich gemacht durch die zahlreichen Helfer (nicht nur Interclubspieler), Kuchenlieferanten, Patrik Gloor als treibende Kraft sowie zahlreiche Sponsoren. Ihnen allen sei an dieser Stelle herzlich gedankt.